Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
 

Machen Sie mit uns Ihre Ideen marktreif.

Der ideahuBB ist kein gewöhnlicher Ideenwettbewerb. Nutzen Sie die Chance und gewinnen Sie einen Platz in unserem einmaligen Mentoring-Programm. Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Ideen zu innovativen Produkten und Dienstleistungen für den Gesundheitsmarkt zu entwickeln. Dafür bieten wir:

  • Hilfestellung bei der Umsetzung digitaler und datenbasierter Geschäftsmodelle,
  • aktuelle Informationen zu Fördermitteln, Regularien und Technologien,
  • Unterstützung bei der Suche nach passenden Kooperationspartnern.

Melden Sie sich jetzt an!

Ob in der Versorgung, Produktion oder Logistik: Innovative Ideen werden überall gesucht und die Digitalisierung eröffnet viele Chancen. Wir suchen Personen, Unternehmen und Gesundheitsversorger, die weiterdenken und digitale Produkte und Dienstleistungen für den Gesundheitsmarkt von morgen entwickeln wollen. Mit innovativen Methoden wie Design Thinking unterstützen wir Sie bei der Umsetzung Ihrer Ideen.



Wer sind wir?

Mit dem Projekt digisolBB soll die Digitale Transformation der Gesundheitswirtschaft aus Brandenburg heraus vorangetrieben werden. Dafür hat das Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg ein Konsortium unter der Federführung des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik und Digitalisierung (Prof. Pousttchi) der Universität Potsdam beauftragt. Gemeinsam mit starken Partnern – dem Digital Health Center am HPI und dem Institut für Innovation und Technik (VDI/VDE) – sowie einschlägigen Experten – u. a. Peter Albiez (Pfizer Deutschland), Prof. Dr. Axel Ekkernkamp (UKB | Universität Greifswald), Dr. Meiko Merda (MEMe), Dr. Regina Vetters (barmer.i) – unterstützen wir Sie.


Wichtige Termine

Auftaktveranstaltung (für Details klicken)

09.09.2019

Einreichungsfrist Ideen (optional)

31.10.2019

Einreichungsfrist Bewerbungen

31.01.2020

Begutachtung der Bewerbungen

Februar 2020

Bekanntgabe der Gewinner

März 2020

Start Mentoring-Programm

April 2020 

 

 


Konsortialpartner