Hasso-Plattner-Institut
Hasso-Plattner-Institut
  
 

FAQ

Wenn Sie Fragen haben, die hier noch nicht beantwortet werden, senden Sie bitte eine E-Mail an: ideahuBB(at)uni-potsdam.de

 

Fragen zum Ideenwettbewerb

Wann findet der Ideenwettbewerb statt? Welche Termine sind darüber hinaus wichtig?

Start des Ideenwettbewerbs

09.09.2019

Einreichungsfrist Ideen (optional)

31.10.2019

Einreichungsfrist Bewerbungen

31.01.2020

Begutachtung der Bewerbungen

Februar 2020

Bekanntgabe Gewinner

März 2020

Start Mentoring-Programm

April 2020 

 

Wer kann teilnehmen? 

Teilnehmen können: 

  • kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Start-ups, junge Unternehmen,
  • Gesundheitsversorger, Kostenträger,
  • Forschungseinrichtungen, Hochschulen,

allein oder gleich im Team. 

 

Welche weiteren Teilnahmevoraussetzungen gibt es?

Wichtige Voraussetzung ist, dass die spätere Wertschöpfung des zu entwickelnden Produktes oder der Dienstleistung im Land Brandenburg erfolgt. Das bedeutet, Bewerber müssen entweder bereits in Brandenburg mit einer Betriebsstätte ansässig sein oder dazu bereit sein, eine Betriebsstätte zu eröffnen. Im Fall von Kooperationen muss zumindest der Kern der Wertschöpfung in Brandenburg erfolgen. Zudem ist in Hinblick auf mögliche finanzielle Förderungen die Rechtsfähigkeit Voraussetzung, deren Art und Form jedoch weder vorgegeben noch eingeschränkt wird.

 

Können bereits existierende Konzeptideen eingereicht werden?

Bereits existierende Konzepte können ebenfalls eingereicht werden. Konkrete, bereits am Markt erhältliche Produkte oder Dienstleistungen sind jedoch nicht Gegenstand des Wettbewerbs.

Bestehende Rechte Dritter, insbesondere gewerbliche Schutzrechte, dürfen nicht verletzt werden. Eine diesbezügliche Eigenerklärung des Bewerbers ist erforderlich (bitte auf dem Bewerbungsformular ankreuzen).

 

Bei wem verbleiben die Urheberrechte?

Die Urheberrechte der eingereichten und vorgestellten Ideen verbleiben ausnahmslos beim natürlichen Urheber. 

 

Werden meine Ideen vertraulich behandelt?

Die schriftlich eingereichten Informationen werden vertraulich behandelt und nicht veröffentlicht. Im Rahmen des Auswahlprozesses werden die Konzepte einer Expertenjury zur Verfügung gestellt. Die Mitglieder dieser Expertenjury haben eine Vertraulichkeitserklärung abgegeben. Am Ende des Wettbewerbs sollen die ausgewählten Ideen von den Ideengeberinnen und Ideengebern im Rahmen einer Veranstaltung präsentiert werden. Die Ideen bzw. Konzepte der durch die Expertenjury ausgewählten digisolBB-Partner (Gewinner) werden im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit des digisolBB-Konsortiums öffentlich kommuniziert und vorgestellt. Dazu erfolgt eine gesonderte Abstimmung der Inhalte.

 

Welche Vorteile habe ich als digisolBB-Partner (Gewinner)?

Die digisolBB-Partner (Gewinner) erhalten im Rahmen eines strukturierten Mentoring-Programms im Jahr 2020 die Möglichkeit, ihre Ideen zu Projektanträgen und tragfähigen Geschäftsmodellen weiterzuentwickeln. Hierzu ist die Durchführung von gemeinsamen Workshops mit verschiedenen Experten und Mentoren vorgesehen. Bei folgenden Themen bieten wir Unterstützung:

  • Hilfestellung bei der Umsetzung digitaler und datenbasierter Geschäftsmodelle
  • aktuelle Informationen zu Förderprogrammen, Regularien und Technologien
  • Unterstützung bei der Suche nach passenden Kooperationspartnern.

 

Werden Preisgelder vergeben?

Nein, Preisgelder sind nicht vorgesehen.

 

Ist für die Teilnahme eine Anmeldegebühr zu entrichten?

Nein, es wird keine Anmelde- oder Teilnahmegebühr erhoben.

 

Welche Ideen können eingereicht werden?

Ziel des Wettbewerbs ist die Identifikation und Unterstützung bei der Entwicklung innovativer digitaler Produkte, Dienstleistungen oder Lösungen für die Gesundheitswirtschaft, die zunächst im Land Brandenburg entwickelt und erprobt werden sollen. Am Ende des Mentoring-Programms sollen Geschäftsmodelle realisiert werden, die sich langfristig auf dem Gesundheitsmarkt etablieren bzw. durch die Vernetzung mit anderen Partnern neue, komplementäre Marktsegmente erschließen. 

 

 

Fragen zur Bewerbung

Wie läuft der Wettbewerb genau ab und wie kann ich am Ideenwettbewerb "ideahuBB" teilnehmen?

Der Wettbewerb ist zweistufig.

Phase 1: Sie können bis zum 31.10.2019 Ihre Idee entweder formlos  in deutscher Sprache per E-Mail einreichen an ideahubb(at)uni-potsdam.de (max. 3 Seiten, DIN A4, mind. Arial 11pt). Oder Sie nutzen das Formular "ideahuBB_Ideeneinreichung" (Downloadbereich). So können Sie individuelle Hinweise vom digisolBB-Konsortium erhalten.

Phase 2: Ihre Bewerbungen für den ideahuBB können Sie bis zum 31.01.2020 in deutscher Sprache einreichen. Hierfür senden Sie das ausgefüllte Formular "ideahuBB_Bewerbung" ggf. mit Anhängen an folgende Mailadresse: ideahuBB(at)uni-potsdam.de (max. 5 Seiten, DIN A 4, mind. Arial 11pt). Die Bewerbungen werden von der Expertenjury entsprechend den ausgeschriebenen Kriterien bewertet.

 

Kann ich, mein Team oder meine Organisation mehr als nur eine Idee einreichen?

Es können mehrere Ideen eingereicht werden. Hierbei sollte allerdings beachtet werden, dass die Ideen unterschiedliche Titel haben. Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen nicht zurückgesandt werden. Alle Dateien werden nach Abschluss des Wettbewerbs gelöscht.

 

Kann ich Anhänge oder zusätzliche Informationen zur Bewerbung hinzufügen?

Die Ausführungen in der Bewerbung sollten auch ohne Anhänge nachvollziehbar und verständlich sein. Zusätzlich zum Formular können relevante Anhänge eingereicht werden, sofern sie im unmittelbaren Kontext der Idee stehen und der konkrete Bezug im Formular gekennzeichnet ist. 

 

Woher weiß ich, dass meine Bewerbung eingegangen ist?

Sie erhalten innerhalb von drei Werktagen eine Eingangsbestätigung per E-Mail.

 

Was sind die Auswahlkriterien?

Die maßgeblichen Bewertungskriterien sind Reifegrad, Innovationshöhe und Marktpotenzial der eingereichten Idee sowie die prinzipielle Eignung der Bewerber für eine erfolgreiche Umsetzung. Auch die Qualität der eingereichten Unterlagen ist entscheidend.

 

Wer bewertet meine Idee?

Die eingereichten Ideen (Bewerbungen) werden durch eine unabhängige, interdisziplinäre Expertenjury bewertet. Während der Bewertungsphase ist es nicht gestattet, die Mitglieder der Expertenjury in Bezug auf den Ideenwettbewerb zu kontaktieren.

 

Was passiert, nachdem ich meine Idee eingereicht habe?

Nach dem Ende der Einreichungsfrist werden die besten Ideen durch die Expertenjury ausgewählt. Die Gewinner (digisolBB-Partner) werden informiert und zur Abschlussveranstaltung eingeladen. Dort haben die Gewinner die Möglichkeit, ihre Ideen zu präsentieren.

 

Wann und wo werden die Preisträger bekanntgegeben?

Die Gewinner (digisolBB-Partner) werden auf der Abschlussveranstaltung im März 2020 bekanntgegeben. 

 

Wie geht es weiter?

Die digisolBB-Partner (Gewinner) erhalten – wie oben beschrieben - im Rahmen eines strukturierten Mentoring-Programms im Jahr 2020 die Möglichkeit, ihre Ideen zu Projektanträgen und tragfähigen Geschäftsmodellen weiterzuentwickeln. Hierzu ist die Durchführung von gemeinsamen Workshops mit verschiedenen Experten und Mentoren ab April 2020 vorgesehen.